Tipps und Tricks | Donnerstag, 29. Dezember 2016

Bauch, Beine, Po? Oder doch Nacken??

Welches Fleisch eignet sich wofür?…

Kochrezepte | Sonntag, 18. Dezember 2016

Süßlich - sauer soll er sein

Schritt 2 und 3 zum perfekten Sauerbraten…

Lorraine testet | Freitag, 04. November 2016

Lorraine testet: La Forme Plus

Backform auf dem Prüfstand…


Willkommen auf der süßen Seite des Lebens...

 

Schön, dass Du her gefunden hast.

Du findest hier einige Tipps zum Thema Backen, Kochen, Handarbeiten und Haushalt.

Tipps, die das Leben vielleicht etwas einfacher machen oder vielleicht etwas süßer.

Ich hatte vor vielen Jahren die Chance an einer Berufsfachschule für Gastronomie (Ausbildungsgrundlagen für Köche, Restaurantfachleute, Hausdamen und Co.) und auch in einem Hotel als Hotelkauffrau viel auf diesen Gebieten zu lernen. Und auch wenn ich schon eine Weile nicht mehr in dem Bereich tätig bin, habe ich doch viel aus dieser Zeit mitgenommen, das ich gerne mit Dir teilen möchte. Dabei geht es um kleine Kniffe, die den Alltag vereinfachen und verschönern. Und es geht um den Erhalt der klassischen Kochkunst. Viele Menschen kennen heute kaum noch ein Rezept, in dem nicht die Worte „Fertigprodukt“, „Brühwürfel“ oder „Tüte“ vorkommen. Die Grundlagen des guten Kochens gehen immer mehr verloren. Auch darum wird es auf dieser Seite gehen.

Der Schwerpunkt der Seite liegt dabei aber sicherlich auf dem Thema Backen. Angefangen bei Broten, über Kuchen bis zu etwas ausgefalleneren Torten. Seit einiger Zeit setze ich mich mit dem Bereich Motivtorten auseinander. Es verbindet meine beiden liebsten Hobbys: Backen und Anderen eine persönliche Freude machen. Sicher stehe ich noch am Anfang, aber nur Übung macht den Meister. Du kannst also meine Entwicklung und den Lernprozess miterleben.

Die Tipps und Rezepte auf dieser Seite habe ich an vielen Stellen zusammen gesammelt. Soweit es möglich ist, werde ich Euch also auf die Originalseiten verweisen. Einige Informationen sind aus den Unterlagen aus meiner Zeit an der Berufsfachschule, anderes aus meiner Familie oder von Freunden weitergeben. Die Fotos sind alle von mir. Sollte dennoch etwas dabei sein, dass auf Kollisionskurs mit dem Urheberrecht steht, gib mir bitte kurz Bescheid.  

Ich freue mich auf Dein Feedback und hoffe, dass Du findest, was Du suchst!

In diesem Sinne:

Lebe lecker,
Eure Lorraine

PS. Mancher fragt sich vielleicht, wie es zu dem Namen Lorraine gekommen ist, da ich in Wirklichkeit Katrin heiße. Ich bin eine klassische 50er Jahre Frau. Dies kann man nicht nur an meiner Einstellung zum Kochen und Backen sehen, sondern auch an meinem Kleidungsstil. Vor einiger Zeit brachte mir das im Freundeskreis den Spitznamen „Mama Mcfly“ (aus Zurück In Die Zukunft) ein. Der richtige Name der Rolle lautet Lorraine Baines. Für mich ein Inbegriff der 50s. So wurde es in einigen Foren mein Pseudonym. Und irgendwie ist es doch auch hier ganz passend…

Lädt